top of page

Wie es mit den Kerrys begann, kann ich anfangs nur bruchstückhaft beschreiben, da ich mich in ihren Anfangszeiten (es muss so um 2014 gewesen sein)  - als sich die Band seinerzeit noch mit Harfe, Flöte und Geige gerade formierte und die ersten Proben tat, mal als Sängerin vorgestellt habe. Ich wurde aber nicht genommen.. was danach geschah bleibt mir zum größten Teil unbekannt. 

2015 hörte die Geige und die Harve auf und Alfred mit Accordeon stieß zu den Kerrys hinzu. Fortan also 3 Männer und Wendy. 

2016 war ein super stabiles Jahr. Es wurden so viele lukrative Gigs gespielt, dass man die Bandkasse mit einem ersten gemeinsamen Irlandurlaub nebst Partner plündern konnte. Das war wirklich etwas Besonderes. Leider kündigte Ende des Jahres Alfred seinen Austritt für Anfang 2017 an.

2017 spielte die Band zum St. Patricks Day in Monheim am Rhein im Spielmann (seinerzeit schon zum 2. Mal) auf und ich war als Zuschauer zugegen. Ich erinnerte mich an Ralf, Rainer und Wendy und so kam man ins Gespräch und wieder in Kontakt. Zu diesem Zeitpunkt bestand der Haufen aus Flöte, Bodhran, Akkordeon (letztes mal), Gitarre und Gesang. Nun war es wohl doch reif für eine Sängerin und eine Anfängergeige..weil die besser als keine.

Es folgte ein tolles und arbeitsreiches 2017, was wieder genügend Geld in die Kasse spülte und 2018 zu einer echten Studioaufnahme und der Produktion unserer ersten CD "Another Jig will do" führte; bis Wendy Ende des Jahres verkündete, dass sie Nachwuchs erwarte. Eine neue Flöte musste also her.

Ab Mitte 2018: Über Zeitung und Internet trat Bruno an uns heran. Ein versierter und sessionerprobter Flötist mit Hang zur unperfekten Perfektion. Er arbeitete sich sehr schnell ein und wir wurden mit viel guter Improvisation bereichert. Ein ganzes Jahr begleitete er uns und darüber waren wir sehr glücklich. Leider hatte er von Anfang gesagt, dass er nur ein Jahr dabei bleiben würde..als Springer für Wendy und so verließ er die Band wie angekündigt mit dem beendeten Jahr.

 

2019: Bruno kam während seiner Zeit anstatt Wendy in den Genuss einer sage und schreibe 5tägigen Irlandreise von der Bandkasse. Das war ein mega Urlaub und wer Find Penguins hat, darf mich gern kontaktieren und in unserem Tagesbuch stöbern ;)

Wendy ist nun Mutter und entschied nicht mehr fest dabei zu sein. Bruno hörte ja wie angekündigt Mitte 2019 auf...  Also ging die Suche aufs neue los.

So fanden Kathrin und Katty (die auch Kathrin heißt) zu uns. Nun wurde und wird der Haufen wieder mit einem Akkordeon und einer Flöte unterstützt.

Zur gleichen Zeit verließ Rainer aus internen Gründen die Band. Wir wünschen ihm alles Gute für die Zukunft und hoffen ihn mal bei dem ein oderen Auftritt wieder zu sehen. Übrig blieben 3 Maidens und Ralf.

Anfang 2020 ... kurz nach unseren Neuzugängen kam ... Corona... es fanden über ein Jahr keine Proben und Auftritte statt. Das schmerzte sehr und tat nicht viel für den Bandzusammenhalt, aber wir haben es mit Videotelefonie irgendwie geschafft zusammen zu bleiben und sobald es möglich war und ist spielen wir nach wie vor wie verrückt. 

2022 wird alles besser! Wir waren ja schon seit 1,5 Jahren auf der Suche nach einem zweiten Gitarristen, da Ralf gern mehr Bouzuki und Mandoline spielen würde. Er hatte dann - wie auch immer - endlich einen Gitarristen  namens Norbert aufgetrieben, der auch noch dazu super singen konnte und kann. Was für eine Bereicherung und wir freuten uns riesig auf die kommenden Proben.

Das Proben jedoch gestaltete sich nach wie vor schwierig und auch Auftritte waren schwer zu machen. Immernoch schwirrte die alte Corona herum und vermasselte den ein oder anderen Gig.

 

Die Schocknachricht kam dann Ende Februar grad wo es richtig los gehen sollte, als Ralf verkündete, dass er die Band aus persönlichen Gründen verlassen wird, da er sich räumich verändert. Das erste und letzte Gründungsmitglied und Urgestein ging damit verloren. Wir bedauern das nach wie vor alle maßlos, sind aber fest entschlossen den Kerrys Namen und Ehre zu erweisen und kräftig weiter zu machen. Wir wünschen Ralf alles Gute, bei allem was er evtl. solo in Zukunft vor hat. Neues hierzu wird es sicher auf Facebook von ihm geben.

 

Wendy war in der Zwischenzeit ein zweites mal M;utter geworden, aber ihre persönliche Sitation hat sich anderweitig zumindest so gut entspannt, dass Sie als 2. Besetzung und immer wenn sie es einrichten kann wieder dabei ist. Darüber freuen wir uns riesig !

to be continued

Tanja von den Kerrys

Spielmann Monheim.jpg
66618312_2495222987206884_8641514503525105664_n.jpg
Foto 19.06.22, 17 27 59.jpg
bottom of page